BStK 792: Rom, Biblioteca Apostolica Vaticana Ottob. lat. 3295: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Glossenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 25: Zeile 25:
  
 
[[Kategorie:Glossenhandschrift]]
 
[[Kategorie:Glossenhandschrift]]
[[Kategorie:Gesamtverzeichnis]]
 
 
[[Kategorie:Digitalisat]]
 
[[Kategorie:Digitalisat]]
 +
[[Kategorie:Unentzifferte Griffeleinträge]]
 
[[Kategorie:GV Griffelglossenhandschriften]]
 
[[Kategorie:GV Griffelglossenhandschriften]]

Aktuelle Version vom 23. Oktober 2019, 13:26 Uhr

Handschrift

  1. Text: Canones apostolorum et conciliorum, Halitgar, Paenitentiale, Hrabanus Maurus, De consanguineorum nuptiis et de magorum prestigiis falsisque divinationibus, Theodulf von Orléans, Capitulare ad presbyteros parochiae suae
  2. Schriftheimat: Mainz / Rhein-Main-Gebiet
  3. Entstehungszeit: 1. H. 9. Jh. / 3. Viertel 9. Jh.
  4. Provenienz: ab ca. 900 in Köln; seit 1748 in Rom
  5. BStK online - Handschriftencensus
  6. Digitalisat

Glossen

  • 570 ahd. Griffelglossen (+ 133 unentzifferte), 3. Viertel 9. Jh. (?), Rhein-Main-Gebiet (südrhfrk.)
  • etwa 150 lat. Griffelglossen
  • 3 Federglossen, zeitgleich mit der Hs.

Editionen

  • Griffelglossen:
    • H. Mayer (1982): Die althochdeutschen Griffelglossen der Handschrift Ottob. Lat. 3295, S. 20-115 (ahd.), S. 161-163 (lat.), S. 165-167 (unentzifferte).
  • Federglossen:
    • H. Mayer (1982): Die althochdeutschen Griffelglossen der Handschrift Ottob. Lat. 3295, S. 49, 114, 115.