BStK 677: München, BSB, Clm 21525: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Glossenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „== Handschrift == #Text: Gregorius Magnus, Regula pastoralis #Schriftheimat: wohl Freising #Entstehungszeit: Anfang 9. Jh. #Provenienz: Weihenstephan #[http:…“)
 
 
(11 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 5: Zeile 5:
 
#Entstehungszeit: Anfang 9. Jh.  
 
#Entstehungszeit: Anfang 9. Jh.  
 
#Provenienz: Weihenstephan
 
#Provenienz: Weihenstephan
#[http://www.handschriftencensus.de/15728 Handschriftencensus] - [http://www.manuscripta-mediaevalia.de/hs/katalogseiten/HSK0470a_a025_jpg.htm Bierbrauer, Nr. 26]
+
#[https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/manuscripts/12829 BStK online] - [http://www.handschriftencensus.de/15728 Handschriftencensus] - [http://www.manuscripta-mediaevalia.de/hs/katalogseiten/HSK0470a_a025_jpg.htm Bierbrauer, Nr. 26]
 
#[http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/0004/bsb00047306/images/ Digitalisat des Codex]
 
#[http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/0004/bsb00047306/images/ Digitalisat des Codex]
 
  
 
== Glossen ==
 
== Glossen ==
  
*ca. 100 Griffelglossen (?)
+
*ca. 100 Griffelglossen
  
 
*ca. 200 Federglossen, wohl Anfang 9. Jh. (bair.)
 
*ca. 200 Federglossen, wohl Anfang 9. Jh. (bair.)
Zeile 18: Zeile 17:
  
 
*Griffelglossen:
 
*Griffelglossen:
**Unediert: Hinweis [[Bibliographie#G|E. Glaser / A. Nievergelt (2004)]]: Althochdeutsche Griffelglossen: Forschungsstand und Neufunde, S. 122.
+
** Hinweis [[Bibliographie#G|E. Glaser / A. Nievergelt (2004)]]: Althochdeutsche Griffelglossen: Forschungsstand und Neufunde, S. 122.
**[[Bibliographie#N|A. Nievergelt (2012)]]: Sprachwissenschaft , S. 382
+
**[[Bibliographie#N|A. Nievergelt (2012)]]: Nachträge zu den althochdeutschen Glossen. In: Sprachwissenschaft 37,4, S. 382.
** Edition geplant: A. Nievergelt (zus. mit Clm 3731 und 6383).
+
** [[Bibliographie#E|Ernst, Oliver / Nievergelt, Andreas / Schiegg, Markus (2019)]]: Althochdeutsche Griffel-, Farbstift- und Federglossen aus Freising. Clm 6293, Clm 6308, Clm 6383, Clm 21525. (Lingua Historica Germanica 21). S. 455-683.
  
 
*Federglossen:
 
*Federglossen:
 
**[[Bibliographie#Standardwerke zur Glossographie|StSG II]], [http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/ihd/content/pageview/307518 S. 177-192].
 
**[[Bibliographie#Standardwerke zur Glossographie|StSG II]], [http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/ihd/content/pageview/307518 S. 177-192].
 +
** [[Bibliographie#E|Ernst, Oliver / Nievergelt, Andreas / Schiegg, Markus (2019)]]: Althochdeutsche Griffel-, Farbstift- und Federglossen aus Freising. Clm 6293, Clm 6308, Clm 6383, Clm 21525. (Lingua Historica Germanica 21). S. 455-683.
  
  
  
 
[[Kategorie:Glossenhandschrift]]
 
[[Kategorie:Glossenhandschrift]]
 +
[[Kategorie:Digitalisat]]
 +
[[Kategorie:Freising]]
 +
[[Kategorie:GV Griffelglossenhandschriften]]

Aktuelle Version vom 27. April 2020, 17:11 Uhr

Handschrift

  1. Text: Gregorius Magnus, Regula pastoralis
  2. Schriftheimat: wohl Freising
  3. Entstehungszeit: Anfang 9. Jh.
  4. Provenienz: Weihenstephan
  5. BStK online - Handschriftencensus - Bierbrauer, Nr. 26
  6. Digitalisat des Codex

Glossen

  • ca. 100 Griffelglossen
  • ca. 200 Federglossen, wohl Anfang 9. Jh. (bair.)

Editionen