BStK 355: Köln, Erz­bi­schöf­li­che Diözesan-​​ und Dom­bi­blio­thek Hs. 213: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Glossenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 5: Zeile 5:
 
#Entstehungszeit: 1. Drittel 8. Jh.  
 
#Entstehungszeit: 1. Drittel 8. Jh.  
 
#Provenienz: 2. Hälfte des 8. Jhs. Metz (?); 16. Jh. Köln; 1794 - 1812/15  Arnsberg-Wedinghausen, später Darmstadt; seit 1866 in Köln.
 
#Provenienz: 2. Hälfte des 8. Jhs. Metz (?); 16. Jh. Köln; 1794 - 1812/15  Arnsberg-Wedinghausen, später Darmstadt; seit 1866 in Köln.
 
 
#[https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/manuscripts/12471 BStK online] - [http://www.handschriftencensus.de/8297 Handschriftencensus]
 
#[https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/manuscripts/12471 BStK online] - [http://www.handschriftencensus.de/8297 Handschriftencensus]
 
#[http://www.ceec.uni-koeln.de/ceec-cgi/kleioc/0010/exec/pagemed/%22kn28-0213_001.jpg%22/segment/%22body%22 Digitalisat des Codex]
 
#[http://www.ceec.uni-koeln.de/ceec-cgi/kleioc/0010/exec/pagemed/%22kn28-0213_001.jpg%22/segment/%22body%22 Digitalisat des Codex]

Version vom 21. November 2019, 13:53 Uhr

Handschrift

  1. Text: Collectio canonum Sanblasiana
  2. Schriftheimat: England (Northumbria), Irland oder Echternach
  3. Entstehungszeit: 1. Drittel 8. Jh.
  4. Provenienz: 2. Hälfte des 8. Jhs. Metz (?); 16. Jh. Köln; 1794 - 1812/15 Arnsberg-Wedinghausen, später Darmstadt; seit 1866 in Köln.
  5. BStK online - Handschriftencensus
  6. Digitalisat des Codex

Glossen

Editionen