Altirische Griffelglossenhandschriften: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Glossenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 27: Zeile 27:
 
=== Turin ===
 
=== Turin ===
  
#[[Turin, Biblioteca Nazionale Universitaria F. IV. 24, fol. 93 (Palimpsest)]] (Latein)
+
#[[Turin, Biblioteca Nazionale Universitaria F. IV. 24, fol. 93 (Palimpsest)]] (Latein, Altirische Federglossen)

Version vom 6. März 2020, 13:33 Uhr

Die hier vorliegende Aufstellung basiert auf der Arbeit von Dagmar Bronner (2015). Sie umfasst neben den bekannten altirischen Griffelglossen auch lateinische Griffelglossen, die in irischen Handschriften gefunden wurden.

Irische Handschriften mit altirischen und/oder lateinischen Griffel- und Farbstiftglossen

Die Sortierung folgt nach den heutigen Aufbewahrungsorten der Handschriften.

Dublin

  1. Dublin, Trinity College Library Ms. 55 (Altirisch und Latein)

St. Gallen

  1. St. Gallen, Stiftsbibliothek 51 (Latein)
  2. St. Gallen, Stiftsbibliothek 904

Laon

  1. Laon, Bibliothèque municipale,MS 92; MS 424 (Latein)

Oxford

  1. Oxford, Bodleian Library Auct. F. 3. 15 (Latein)

Paris

  1. Paris, Bibliothèque Nationale lat. 9382 (Latein und evtl. Altirisch)

Turin

  1. Turin, Biblioteca Nazionale Universitaria F. IV. 24, fol. 93 (Palimpsest) (Latein, Altirische Federglossen)